Update V1.1.2

16.08.2021

Was ist neu?

  • Mehr biometrische Daten wie der Druck, die Neigung und weitere Werte des Stifts werden bei der Unterschrift erfasst, sofern das Endgerät dies unterstützt

  • Die biometrischen Unterschriftsdaten werden nach dem ISO/IEC 19794-7:2014 Standard gespeichert und in die PDF eingebettet. Vor Gericht kann die Rechtmäßigkeit der Unterschrift somit einfacher nachgewiesen werden